Kaderkonzept

des Jugendleistungskaders Bayern

Der Jugendleistungskader des IPZV Landesverbandes Bayern, fördert qualifizierte und erfolgreiche junge Reiter. Nachfolgend sind die Kriterien für die Berufung und alle damit verbundenen Rechte und Pflichten aufgeführt.

 

Aufnahmekriterien/Berufung:

  •  Mitgliedschaft in einem dem IPZV Bayern e.V. angeschlossenem Regionalverein.
  •  Zweimaliges erreichen der benötigten Qualifikation (siehe unten), wobei die Punkte der vergangenen Saison für die Qualifikation in der nächsten gelten. Die Berufung erfolgt schriftlich durch den Landesjugendwart.
  • Der Reiter muss sich eigenständig, schrifltich beim Landesjugendwart oder dem Teamchef des LV-Kaders melden und dort seine Turnierergebnisse sowie seine Adressdaten hinterlegen. Die Berufung erfolgt jeweils zur Deutschen Jugendmeisterschaft und auf der Bayerischen Meisterschaft. In besonderen Fällen (z.B. bei herausragenden sportlichen Leistungen) kann eine Berufung auch während der laufenden Saison zur Berufung führen. Die Berufung erfolgt gemeinschaftlich durch Trainer, Landesjugendwart sowie den Teamchef.
  • Die Berufung erfolgt schriftlich und erlangt erst nach der schriftlichen Einwilligung (Rahmenvertrag) des Berufenen Gültigkeit. Kurzfristig kann auch eine Berufung mündlich erfolgen, diese gilt jedoch bis zur schriftlichen Einwilligung als vorläufig.

 

Qualifikation:

  • Die Qualifikation ist nur als Reiter-Pferd-Kombination möglich.
  • Es zählen die Ergebnisse der Vorentscheidung.
  • Die Qualifikationsnote muss zweimal pro Kalenderjahr erritten werden.
  • Als Qualifikationsturniere zählen alle von der Jugendleitung des IPZV (Dachverband) genehmigten Turniere (Qualifikation zur DJIM, in der Regel in Deutschland ausgerichtete Turniere, im Ausland: nur World Ranking Turniere).
  • Alle Reiter müssen bis zum 01.10. des jeweiligen Jahres unaufgefordert einen Auszug aus dem Zentralregister beim LV-Jugendwart und Teamchef einreichen.

 

Qualifikationspunktzahlen:

Kinder M / L
T7, V5 5,50
F2 4,50
Pass 3,00
Jugend
T4, T3, V2 5,50
F2 5,40
T7,V5 5,80
Kür 5,80
Pass 5,00
Junioren
T4, T3, V2, Kür 5,80
F2 5,60
Pass 5,50

Erlangen eines Titels auf der DJIM gilt ebenfalls als Qualifikation.

 

Rechte der Kadermitglieder:

  • Inanspruchnahme der Jugendförderleistungen des IPZV LV Bayern.
  • Tragen der Kaderkleidung sowie des Kaderlogos.
  • Wahl der Kadersprecher: Optimalerweise zwei Sprecher egal welcher Altersklasse. Die Kadersprecher vertreten den Kader gegenüber allen höheren Gremien. Die Wahl erfolgt jährlich bzw. nach Bedarf.

 

Pflichten der Kadermitglieder:

  • Teilnahme am ausgewiesenen Jahressprogramm inklusive an den ausgewiesenen Pflichtturnieren/Veranstaltungen. (Mitgliederversammlung des Landesverbandes Bayern, Bayerische Rennpassmeisterschaften, DJIM, Bayerische Meisterschaft, beide Kadertrainings)
  • Repräsentation des Kaders und des Islandpferdes bei entsprechenden Anlässen (JHV, Aufmärsche auf Turnieren etc.).
  • Eigenständige Informationspflicht über errittene Turniernoten an den Landesjugendwart und Teamchef.
  • Eigenständige Informationspflicht über Veränderung an der Reiter-Pferd-Kombination (z.B. bei Erkrankung) an den Landesjugendwart und Teamchef.
  • Die Teilnehmer des Kaders müssen die im Jahresprogramm ausgewiesenen Kosten für das Trainingsprogramm selbst tragen (Eigenbeteiligung).

 

Nichterfüllen der Pflichten:

  • Ist die Teilnahme an den ausgewiesenen Veranstaltungen nicht möglich, muss eine schriftliche Abmeldung mindestens zwei Wochen vor der Veranstaltung an den Teamchef oder an den Landesjugendwart geschickt werden.
  • Bei Krankheit des Reiters/Pferdes ist ein entsprechendes ärztliches/tierärztliches Attest vorzulegen.
  • Bei Verstößen gegen die Pflichten der Kadermitglieder (z.B. Unentschuldigtes oder zu häufiges Fehlen an den ausgeschriebenen Pflichtveranstaltungen, Wiederholte Unpünktlichkeit, etc…) wird durch den Landesjugendwart eine Abmahnung ausgesprochen. Nach drei Abmahnungen (während der Mitgliedshaft) erfolgt der Ausschluss aus dem Leistungskader.
  • Bei längerfristigem Ausfall des Kaderpferdes kann die Kadermitgliedschaft durch ein Ersatzpferd weiter bestehen bleiben. Voraussetzung ist jedoch ein Pferd mit mindestens gleicher Leistung. Die Entscheidung erfolgt gemeinschaftlich durch den Teamchef und den Landesjugendwart.

 

Kaderkleidung:

  • Die Mitglieder des Bayern-Kaders erhalten zum Beitritt in den Leistungskader Aufnäher, sowie ein Kadersakko. Das Kadersakko wird gegen ein Pfand auf Leihbasis ausgegeben.
  • Die Kaderkleidung darf nur in Kombination mit dem qualifizierten Pferd getragen werden! Sollte ein Kadermitglied mit einem nicht qualifizierten aber gleichwertigen Pferd starten, kann ausschließlich nach Absprache mit Landesjugendwart und Teamchef eine gesonderte Erlaubnis erteilt werden.
  • Die Kaderkleidung muss nach dem Ausscheiden aus dem Kader wieder abgegeben werden.

 

Kosten:

  • Für die Mitgliedschaft fällt pro Kalenderjahr eine Eigenbeteiligung in Höhe von 180,- Euro an. Für die Teilnahme an den Kadertrainings fallen zusätzliche Kosten für Unterbringung
    und Verpflegung von Pferd und Reiter an.
  • Für die Ausgabe des Kadersakkos wird ein Pfand von 40,- Euro erhoben. Bei rdnungsgemäßer Rückgabe werden 20,- Euro erstattet

 

B-Kader:

  • Der B-Kader ist vorrangig für Kadermitglieder, die die Qualifikation nicht mehr erreicht haben und begabte Reiter, die die Qualifikation noch nicht erreicht haben, gedacht. Es gelten die gleichen Bestimmungen wie für den Kader sofern sie nicht in diesem Abschnitt anders geregelt sind.
  • Für die Berufung in den B-Kader ist keine Qualifikation erforderlich. Die Berufung gilt für ein Kalenderjahr.
  • Reiter des B-Kaders müssen sich in der laufenden Saison in den Kader qualifizieren. Wird die Qualifikation nicht erreicht, so scheidet der Betreffende aus dem Kader aus.

 

Ausscheiden aus dem Kader:

  • Der Reiter ist älter als 21 Jahre.
  • Die benötigte Qualifikation konnte nicht mehr erreicht werden.
  • Nominiertes / gleichwertiges Pferd steht nicht mehr zur Verfügung.
  • Ausgewiesenes Training / Pflichtturnier / Pflichtveranstaltung wurde ohne Begründung nicht wahrgenommen.
  • Mangelnde Teamfähigkeit und/oder grobes unsportliches Verhalten, sowie der Erhalt von drei schriftlichen Abmahnungen.

 

Jahresprogramm

Das Jahresprogramm wird in Abstimmung zwischen dem Landesjugendwart und den Kadertrainern verabschiedet.

 

Struktur des Bayernkaders:

Der Bayernkader ist dem Jugendressort des IPZV LV Bayern unterstellt (vertreten durch den Landesjugendwart)

  • Erarbeitet in Rücksprache mit dem Teamchef und den Trainern.
  • Ist mit dem Teamchef und den Kadertrainern zuständig für die Berufung/Abberufung der Kaderteilnehmer.
  • Erarbeitet mit dem Teamchef das jeweilige Jahresprogramm.
  • Erarbeitet die Finanzierung des Kaders.
Teamchef

  • Zuständig für die innere Organisation.
  • Erarbeitet mit dem Landesjugendwart das jeweilige Jahresprogramm.
  • Betreut den Kader bei Pflichtveranstaltungen.
  • Beruft gemeinsam mit dem Landesjugendwart neue Kaderteilnehmer.
  • Berichtet gegenüber dem Landesjugendwart und berät den IPZV LV Bayern.
  •  Wirbt und betreut Sponsoren.
Trainer

  • Trainiert die Teilnehmer des Kaders.
  • Berät bei allen sportlichen Fragen.
Kadersprecher

  • 2 Kadersprecher unterschiedlicher Altersstufen.
  • Die Kadersprecher vertreten den Kader gegenüber allen höheren Gremien.
Sichtungskomitee:
Landesjugendwart, Teamchef und Trainer können zusätzlich eine Sichtung durchführen, falls sich nicht ausreichend viele Reiter für den Kader qualifiziert haben.
Kaderteilnehmer:
Kadermitglieder, Mitglieder der Ersatzbank; In allen höheren Gremien durch die Kadersprecher vertreten. Aufgaben, Rechte und Pflichten regeln das Kaderkonzept, sowie
der Kaderrahmenvertrag.

 

Kontakte:
Landesjugendwart: Teamchef: Kadertrainer:
Susi Dedecek
Hagendorf 11
93455 Traitsching
jugend@ipzv-bayern.de
Tel.: 09974 – 9030258
Fax: 09974 – 903187
Victoria Müller-Hausser
Etzenberg 5
85643 Steinhöring
kader@ipzv-bayern.de
Uli & Irene Reber
Reiterweg 2
92715 Püchersreuth
info@lipperthof.de

 

Kaderkonzept zum Download Stand 03-2017

 

Bewerb dich hier für den Bayernkader:

Wir werden deine Angaben zur Beantwortung deiner Bewerbung verwenden. Hier findest du unsere Datenschutzerklärung und Widerrufhinweise.

eyJpZCI6IjExIiwibGFiZWwiOiJCZXdlcmJ1bmcgQmF5ZXJua2FkZXIiLCJhY3RpdmUiOiIxIiwib3JpZ2luYWxfaWQiOiIxIiwidW5pcXVlX2lkIjoid2VmajIiLCJwYXJhbXMiOnsiZW5hYmxlRm9yTWVtYmVyc2hpcCI6IjAiLCJ0cGwiOnsid2lkdGgiOiIxMDAiLCJ3aWR0aF9tZWFzdXJlIjoiJSIsImJnX3R5cGVfMCI6Im5vbmUiLCJiZ19pbWdfMCI6IiIsImJnX2NvbG9yXzAiOiIjODFkNzQyIiwiYmdfdHlwZV8xIjoiY29sb3IiLCJiZ19pbWdfMSI6IiIsImJnX2NvbG9yXzEiOiIjMzMzMzMzIiwiYmdfdHlwZV8yIjoiY29sb3IiLCJiZ19pbWdfMiI6IiIsImJnX2NvbG9yXzIiOiIjMzMzMzMzIiwiYmdfdHlwZV8zIjoiY29sb3IiLCJiZ19pbWdfMyI6IiIsImJnX2NvbG9yXzMiOiIjMzMzMzMzIiwiZmllbGRfZXJyb3JfaW52YWxpZCI6IiIsImZvcm1fc2VudF9tc2ciOiJEYW5rZSBmXHUwMGZjciBkZWluZSBCZXdlcmJ1bmchIiwiZm9ybV9zZW50X21zZ19jb2xvciI6IiM0MDgyY2UiLCJoaWRlX29uX3N1Ym1pdCI6IjEiLCJyZWRpcmVjdF9vbl9zdWJtaXQiOiIiLCJ0ZXN0X2VtYWlsIjoibXVlbmNoQGdyYXBoZXVtLmRlIiwic2F2ZV9jb250YWN0cyI6IjEiLCJleHBfZGVsaW0iOiI7IiwiZmJfY29udmVydF9iYXNlIjoiIiwicHViX3Bvc3RfdHlwZSI6InBvc3QiLCJwdWJfcG9zdF9zdGF0dXMiOiJwdWJsaXNoIiwicmVnX3dwX2NyZWF0ZV91c2VyX3JvbGUiOiJzdWJzY3JpYmVyIiwiZmllbGRfd3JhcHBlciI6IjxkaXYgW2ZpZWxkX3NoZWxsX2NsYXNzZXNdIFtmaWVsZF9zaGVsbF9zdHlsZXNdPltmaWVsZF08XC9kaXY+In0sImZpZWxkcyI6W3siYnNfY2xhc3NfaWQiOiIxMiIsInZhbHVlIjoiPGgzIHN0eWxlPVwidGV4dC1hbGlnbjogbGVmdDtcIj5CZXdlcmIgZGljaCBoaWVyIGZcdTAwZmNyIGRlbiBCYXllcm5rYWRlcjo8XC9oMz4iLCJodG1sIjoiaHRtbGRlbGltIiwibWFuZGF0b3J5IjoiMCJ9LHsiYnNfY2xhc3NfaWQiOiI2IiwibmFtZSI6ImZpcnN0X25hbWUiLCJsYWJlbCI6IiIsInBsYWNlaG9sZGVyIjoiVm9ybmFtZSIsInZhbHVlIjoiIiwidmFsdWVfcHJlc2V0IjoiIiwiaHRtbCI6InRleHQiLCJtYW5kYXRvcnkiOiIxIiwibWluX3NpemUiOiIiLCJtYXhfc2l6ZSI6IiIsImFkZF9jbGFzc2VzIjoiIiwiYWRkX3N0eWxlcyI6IiIsImFkZF9hdHRyIjoiIiwidm5fb25seV9udW1iZXIiOiIwIiwidm5fb25seV9sZXR0ZXJzIjoiMCIsInZuX3BhdHRlcm4iOiIwIiwidm5fZXF1YWwiOiIiLCJpY29uX2NsYXNzIjoiIiwiaWNvbl9zaXplIjoiIiwiaWNvbl9jb2xvciI6IiIsInRlcm1zIjoiIn0seyJic19jbGFzc19pZCI6IjYiLCJuYW1lIjoibGFzdF9uYW1lIiwibGFiZWwiOiIiLCJwbGFjZWhvbGRlciI6Ik5hY2huYW1lIiwidmFsdWUiOiIiLCJ2YWx1ZV9wcmVzZXQiOiIiLCJodG1sIjoidGV4dCIsIm1hbmRhdG9yeSI6IjAiLCJtaW5fc2l6ZSI6IiIsIm1heF9zaXplIjoiIiwiYWRkX2NsYXNzZXMiOiIiLCJhZGRfc3R5bGVzIjoiIiwiYWRkX2F0dHIiOiIiLCJ2bl9vbmx5X251bWJlciI6IjAiLCJ2bl9vbmx5X2xldHRlcnMiOiIwIiwidm5fcGF0dGVybiI6IjAiLCJ2bl9lcXVhbCI6IiIsImljb25fY2xhc3MiOiIiLCJpY29uX3NpemUiOiIiLCJpY29uX2NvbG9yIjoiIiwidGVybXMiOiIifSx7ImJzX2NsYXNzX2lkIjoiMTIiLCJuYW1lIjoic3RyYXNzZSIsImxhYmVsIjoiIiwicGxhY2Vob2xkZXIiOiJTdHJhXHUwMGRmZSIsInZhbHVlIjoiIiwidmFsdWVfcHJlc2V0IjoiIiwiaHRtbCI6InRleHQiLCJtYW5kYXRvcnkiOiIxIiwibWluX3NpemUiOiIiLCJtYXhfc2l6ZSI6IiIsImFkZF9jbGFzc2VzIjoiIiwiYWRkX3N0eWxlcyI6IiIsImFkZF9hdHRyIjoiIiwidm5fb25seV9udW1iZXIiOiIwIiwidm5fb25seV9sZXR0ZXJzIjoiMCIsInZuX3BhdHRlcm4iOiIiLCJ2bl9lcXVhbCI6IiIsImljb25fY2xhc3MiOiIiLCJpY29uX3NpemUiOiIiLCJpY29uX2NvbG9yIjoiIiwidGVybXMiOiIifSx7ImJzX2NsYXNzX2lkIjoiNiIsIm5hbWUiOiJwbHoiLCJsYWJlbCI6IiIsInBsYWNlaG9sZGVyIjoiUExaIiwidmFsdWUiOiIiLCJ2YWx1ZV9wcmVzZXQiOiIiLCJodG1sIjoibnVtYmVyIiwibWFuZGF0b3J5IjoiMSIsIm1pbl9zaXplIjoiIiwibWF4X3NpemUiOiIiLCJhZGRfY2xhc3NlcyI6IiIsImFkZF9zdHlsZXMiOiIiLCJhZGRfYXR0ciI6IiIsInZuX29ubHlfbnVtYmVyIjoiMCIsInZuX29ubHlfbGV0dGVycyI6IjAiLCJ2bl9wYXR0ZXJuIjoiIiwidm5fZXF1YWwiOiIiLCJpY29uX2NsYXNzIjoiIiwiaWNvbl9zaXplIjoiIiwiaWNvbl9jb2xvciI6IiIsInRlcm1zIjoiIn0seyJic19jbGFzc19pZCI6IjYiLCJuYW1lIjoib3J0IiwibGFiZWwiOiIiLCJwbGFjZWhvbGRlciI6Ik9ydCIsInZhbHVlIjoiIiwidmFsdWVfcHJlc2V0IjoiIiwiaHRtbCI6InRleHQiLCJtYW5kYXRvcnkiOiIwIiwibWluX3NpemUiOiIiLCJtYXhfc2l6ZSI6IiIsImFkZF9jbGFzc2VzIjoiIiwiYWRkX3N0eWxlcyI6IiIsImFkZF9hdHRyIjoiIiwidm5fb25seV9udW1iZXIiOiIwIiwidm5fb25seV9sZXR0ZXJzIjoiMCIsInZuX3BhdHRlcm4iOiIiLCJ2bl9lcXVhbCI6IiIsImljb25fY2xhc3MiOiIiLCJpY29uX3NpemUiOiIiLCJpY29uX2NvbG9yIjoiIiwidGVybXMiOiIifSx7ImJzX2NsYXNzX2lkIjoiMTIiLCJuYW1lIjoiZW1haWwiLCJsYWJlbCI6IiIsInBsYWNlaG9sZGVyIjoiRW1haWwiLCJ2YWx1ZSI6IiIsImh0bWwiOiJlbWFpbCIsIm1hbmRhdG9yeSI6IjEiLCJtaW5fc2l6ZSI6IiIsIm1heF9zaXplIjoiIiwiYWRkX2NsYXNzZXMiOiIiLCJhZGRfc3R5bGVzIjoiIiwiYWRkX2F0dHIiOiIiLCJ2bl9vbmx5X251bWJlciI6IjAiLCJ2bl9vbmx5X2xldHRlcnMiOiIwIiwidm5fcGF0dGVybiI6IjAifSx7ImJzX2NsYXNzX2lkIjoiMTIiLCJuYW1lIjoibWVzc2FnZSIsImxhYmVsIjoiIiwicGxhY2Vob2xkZXIiOiJRdWFsaWZpa2F0aW9ucyBQdW5rdGU6IiwidmFsdWUiOiIiLCJ2YWx1ZV9wcmVzZXQiOiIiLCJodG1sIjoidGV4dGFyZWEiLCJtYW5kYXRvcnkiOiIxIiwibWluX3NpemUiOiIiLCJtYXhfc2l6ZSI6IiIsImFkZF9jbGFzc2VzIjoiIiwiYWRkX3N0eWxlcyI6IiIsImFkZF9hdHRyIjoiIiwidm5fb25seV9udW1iZXIiOiIwIiwidm5fb25seV9sZXR0ZXJzIjoiMCIsInZuX3BhdHRlcm4iOiIwIiwidm5fZXF1YWwiOiIiLCJpY29uX2NsYXNzIjoiIiwiaWNvbl9zaXplIjoiIiwiaWNvbl9jb2xvciI6IiIsInRlcm1zIjoiIn0seyJic19jbGFzc19pZCI6IjEyIiwidmFsdWUiOiI8cD5XaXIgd2VyZGVuIGRlaW5lIEFuZ2FiZW4genVyIEJlYW50d29ydHVuZyBkZWluZXIgQmV3ZXJidW5nIHZlcndlbmRlbi4gSGllciBmaW5kZXN0IGR1IHVuc2VyZSA8YSBocmVmPVwiaHR0cDpcL1wvd3d3LmlwenYtYmF5ZXJua2FkZXIuZGVcL2RhdGVuc2NodXR6XC9cIj5EYXRlbnNjaHV0emVya2xcdTAwZTRydW5nPFwvYT4gdW5kIDxhIGhyZWY9XCJodHRwOlwvXC93d3cuaXB6di1iYXllcm5rYWRlci5kZVwvZGF0ZW5zY2h1dHpcL1wiPldpZGVycnVmaGlud2Vpc2U8XC9hPi48XC9wPiIsImh0bWwiOiJodG1sZGVsaW0iLCJtYW5kYXRvcnkiOiIwIn0seyJic19jbGFzc19pZCI6IjYiLCJuYW1lIjoic2VuZCIsImxhYmVsIjoiU2VuZGVuIiwiaHRtbCI6InN1Ym1pdCIsImFkZF9jbGFzc2VzIjoiIiwiYWRkX3N0eWxlcyI6IiIsImFkZF9hdHRyIjoiIiwiaWNvbl9jbGFzcyI6IiIsImljb25fc2l6ZSI6IiIsImljb25fY29sb3IiOiIiLCJ0ZXJtcyI6IiJ9LHsiYnNfY2xhc3NfaWQiOiI2IiwibmFtZSI6InJlc2V0IiwibGFiZWwiOiJMXHUwMGY2c2NoZW4iLCJodG1sIjoicmVzZXQiLCJhZGRfY2xhc3NlcyI6IiIsImFkZF9zdHlsZXMiOiIiLCJhZGRfYXR0ciI6IiIsInRlcm1zIjoiIn1dLCJvcHRzX2F0dHJzIjp7ImJnX251bWJlciI6IjQifX0sImltZ19wcmV2aWV3IjoiYmFzZS1jb250YWN0LmpwZyIsInZpZXdzIjoiNDI2IiwidW5pcXVlX3ZpZXdzIjoiMTIyIiwiYWN0aW9ucyI6IjEiLCJzb3J0X29yZGVyIjoiMSIsImlzX3BybyI6IjAiLCJhYl9pZCI6IjAiLCJkYXRlX2NyZWF0ZWQiOiIyMDE2LTA1LTAzIDE1OjAxOjAzIiwiaW1nX3ByZXZpZXdfdXJsIjoiaHR0cDpcL1wvc3Vwc3lzdGljLTQyZDcua3hjZG4uY29tXC9fYXNzZXRzXC9mb3Jtc1wvaW1nXC9wcmV2aWV3XC9iYXNlLWNvbnRhY3QuanBnIiwidmlld19pZCI6IjExXzc4NjcyOSIsInZpZXdfaHRtbF9pZCI6ImNzcEZvcm1TaGVsbF8xMV83ODY3MjkiLCJjb25uZWN0X2hhc2giOiI3NjBkMGI3NmE5MjY1ZDk2OTc0ZTA5YzZjM2NhOWE4ZiJ9

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen